Hamburg (dpa) - Ottmar Hitzfeld hat mit der Schweizer Fußball- Nationalmannschaft für die erste Sensation der Weltmeisterschaft in Südafrika gesorgt. Die Eidgenossen gewannen in Durban gegen Europameister Spanien mit 1:0 und setzten sich gemeinsam mit Chile an die Tabellenspitze der Gruppe H. Beim hochverdienten 1:0- Erfolg gegen Honduras mangelte es den Südamerikanern einzig an der effektiven Chancenverwertung. Im Abendspiel verlor Südafrika 0:3 gegen Uruguay. Damit muss die «Bafana Bafana» als erster WM-Gastgeber überhaupt den K.o. bereits nach der Vorrunde fürchten.