Erasmia (dpa) - Die deutsche Nationalmannschaft reist heute zu ihrem zweiten Gruppenspiel bei der Fußball-WM nach Port Elizabeth. Allerdings musste Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die Partie gegen Serbien umstellen. Das Abschlusstraining findet noch vor der Abreise aus dem Stammquartier im Stadion von Atteridgeville bei Pretoria statt, da der Rasen im Nelson Mandela Bay Stadium von Port Elizabeth nach Regenfällen geschont werden soll. Löw plant mit der Mannschaft des 4:0-Sieges gegen Australien.