Frankfurt/Main (dpa) - Der Kandidat der schwarz-gelben Koalition für das Amt des Bundespräsidenten, Christian Wulff, stellt sich heute den hessischen Wahlmännern und -frauen von CDU und FDP vor. Vor dem Treffen am Frankfurter Flughafen ist ein Statement des neuen CDU- Landeschefs Volker Bouffier und des FDP-Landeschefs Jörg-Uwe Hahn geplant. Der hessische Landtag entsendet 45 Vertreter in die Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten am 30. Juni. Die Koalition aus CDU und FDP darf 26 Wahlmänner und -frauen schicken, SPD und Grüne kommen auf 17, die Linke darf zwei Vertreter entsenden.