Aufholjagd im Maschinenbau geht weiter

Frankfurt/Main (dpa) - Die Aufholjagd der deutschen Maschinen- und Anlagebauer geht weiter. Im Mai verzeichneten die Unternehmen der industriellen Schlüsselbranche einen um 61 Prozent gewachsenen Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag mitteilte. Im Inlandsgeschäft gab es ein Plus von 50 Prozent, die Nachfrage aus dem Ausland kletterte sogar um 68 Prozent. Das Rekordplus ist zum Teil auf einen Basiseffekt zurückzuführen, da im Mai 2009 laut VDMA «der absolute Tiefpunkt» bei den Auftragseingängen in Folge der nun überwundenen Wirtschaftskrise zu verzeichnen war. Dennoch sieht der Verband einen stabilen und vor wenigen Monaten noch nicht erwarteten Aufwärtstrend für die in weiten Teilen exportorientierte Branche.

Brüderle will Staatshilfen auslaufen lassen

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will angesichts des Konjunkturaufschwungs die Staatshilfen für Unternehmen beenden. Durch die Krise in Schieflage geratene Firmen könnten nur noch bis zum 31. Dezember Anträge auf Kredite und Bürgschaften aus dem Deutschlandfonds stellen. «Derzeit sehe ich keinen Grund, den Fonds darüber hinaus weiterlaufen zu lassen», sagte Brüderle am Donnerstag in einer Regierungserklärung. Der in der Finanzkrise aufgelegte Deutschlandfonds war mit insgesamt 115 Milliarden Euro gefüllt worden. Bisher wurde fast 15 000 Firmen mit rund 13 Milliarden Euro geholfen. Aber es gab auch Ablehnungen. Prominentester Fall war der Autobauer Opel.

Spanien nimmt frisches Geld am Kapitalmarkt auf

Madrid (dpa) - Spanien hat sich trotz einer drohenden Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Moody's erneut erfolgreich frisches Geld am Kapitalmarkt beschafft. Wie das Finanzministerium am Donnerstag in Madrid mitteilte, wurden 3,5 Milliarden Euro mit fünfjährigen Anleihen aufgenommen. Angestrebt worden war eine Summe zwischen 2,5 und 3,5 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Verzinsung lag mit 3,657 Prozent nur leicht über dem Wert der bislang letzten Fünfjahresanleihe am 6. Mai (3,532 Prozent). Die Nachfrage war größer als das Angebot: Das Ministerium sprach von einer 1,7-fachen Überzeichnung. Moody's hatte zuvor angekündigt, in den kommenden drei Monaten eine Herabsetzung der Kreditwürdigkeit Spaniens um ein oder zwei Stufen zu prüfen.

Toyota muss neuen Lexus zurückrufen