Helsinki (dpa) - Finnland hat als erstes Land der Welt eine schnelle Internet-Verbindung zum Grundrecht erklärt. Die Telekommunikationsunternehmen sind nun verpflichtet, jeden Einwohner mit einem Anschluss mit der DSL-Geschwindigkeit von einem Megabit pro Sekunde zu versorgen. Finnland hat allerdings ohnehin eine sehr gute Breitband-Abdeckung. In Deutschland will die Bundesregierung erreichen, dass bis Ende des Jahres alle Haushalte Zugang zu schnellen Internet-Verbindungen haben.