Erasmia (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen Tag nach Platz drei bei der WM in Südafrika als glänzende Botschafter gewürdigt. Wulff war Überraschungsgast bei der abschließenden Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes im Velmoré-Hotel. Wulff machte DFB-Präsident Theo Zwanziger das Angebot, die Spieler wie nach dem dritten Platz bei der Heim-WM 2006 mit dem Silbernen Lorbeerblatt zu ehren. Außerdem habe er entschieden, Bundestrainer Joachim Löw für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz auszuzeichnen.