Berlin (dpa) - Die Türkei ist nach Ansicht von Bundesaußenminister Guido Westerwelle derzeit nicht reif für einen EU-Beitritt. Entsprechend äußerte sich der FDP-Politiker vor seinem Besuch am Bosporus in der «Bild»-Zeitung. Deutschland habe aber nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen ein Interesse daran, dass die Türkei sich Richtung Europa orientiere. Das Land könne bei der Lösung vieler Konflikte helfen - ob es um Afghanistan, Iran, Jemen oder den Nahen Osten geht. Westerwelle ließ offen, ob es über einen möglichen EU- Beitritt der Türkei einen Volksentscheid geben sollte.