Offenbach (dpa) - Am Mittwoch greifen schauerartige Regenfälle und Gewitter allmählich auch auf die östlichen und südlichen Landesteile über. Dabei kann es lokal zu Starkregen kommen. Die Chancen auf sonnige und längere trockene Abschnitte sind im äußersten Osten und Südosten am größten.

Dort wird es mit bis zu 27 Grad auch am wärmsten. Ansonsten liegen die Höchstwerte meist zwischen 20 und 26 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht der Wind schwach bis mäßig aus südlichen bis südwestlichen Richtungen. In der Nacht zu Donnerstag sind vor allem im Süden und Osten sowie in Teilen der Mitte weitere Regenfälle oder Gewitter zu erwarten. Nach Nordwesten hin lockern die Wolken häufig auf, und es bleibt weitgehend trocken. Dabei kühlt die Luft auf 17 bis 11 Grad ab.