Hannover (dpa) - Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann hat sich dagegen ausgesprochen, entlassene Schwerverbrecher an den Internetpranger zu stellen. Die Daten der Verbrecher im Internet zu veröffentlichen sei der ganz falsche Weg. Das sagte Busemann der «Neuen Presse». Wenn ein Gericht die Sicherungsverwahrung aufgehoben habe, dann hätten die Entlassenen Persönlichkeits- und Schutzrechte. Gut 80 Schwerkriminelle müssen nach einem Gerichtsurteil aus der Sicherungsverwahrung entlassen werden.