Madrid (dpa) - Für Sami Khedira wird ein weiterer Traum wahr: Der deutsche Fußball-Nationalspieler gibt sein Liga-Debüt in der Startelf von Real Madrid im heimischen Santiago-Bernabéu-Stadion.

Der Ex-Stuttgarter wird vor gut 70 000 Fans gegen CA Osasuna unter anderem mit Superstar Cristiano Ronaldo auflaufen. Der ehemalige Weltfußballer hat sich nach zwei Wochen von einer Knöchelverletzung erholt. Für die Partie berief Trainer José Mourinho auch Mesut Özil in den Kader, verriet aber nicht, ob er zum Einsatz kommt. Die Sportpresse rechnet damit, dass auch der Ex-Bremer von Anfang an spielen wird.

In ihrem ersten Punktspiel für die «Königlichen» hatten die beiden Ex-Bundesliga-Profis mit Real Madrid vor zwei Wochen nur ein enttäuschendes 0:0 beim Außenseiter RCD Mallorca erreicht. In der Partie saßen sie zunächst auf der Ersatzbank, wurden aber in der zweiten Halbzeit einwechselt. Angesichts der guten Leistung der zwei Deutschen kritisierte die Sportpresse danach die Entscheidung Mourinhos, sie nicht von Anfang an eingesetzt zu haben.

In der Partie hatte ein Zusammenspiel der beiden fast zum Führungstreffer für Real geführt: Khedira war acht Minuten vor dem Abpfiff nach einer Özil-Flanke mit einem Kopfball an Mallorcas Torwart Dudu Aouate gescheitert.