Bad Homburg (dpa) - Der Cholerafall in Hessen ist bestätigt. Neben dem gestorbenen Kleinkind sind auch seine drei Geschwister im Alter zwischen zwei und vier Jahren erkrankt. Das Klinikum Frankfurt Höchst teilte mit, dass Stuhlproben der vier Kinder aus Oberursel den Anfangsverdacht bestätigt hätten. Das jüngste Kind war in der Nacht auf gestern gestorben. Der Zustand der anderen drei sei aber stabil. Die Geschwister waren am Mittwoch aus Pakistan zurückgekehrt und mit Brechdurchfall in ein Frankfurter Krankenhaus gebracht worden. Die Mediziner schätzen das Ansteckungsrisiko als gering ein.