Offenbach (dpa) - Heute ist es im Osten und Südosten noch meist freundlich mit zeitweisem Sonnenschein und bis zum Abend noch trocken. Im übrigen Land ist es stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise regnet es, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Im Tagesverlauf breitet sich der Regen langsam weiter nach Osten aus. Im Westen kann es auch gebietsweise länger anhaltend und kräftig regnen. Vor allem am Nachmittag gibt es auch örtlich Schauer und Gewitter. Während im Osten und Südosten nochmals Höchstwerte zwischen 21 und 25 Grad erreicht werden, ist es im Westen mit 16 bis 21 Grad schon deutlich kühler.

Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe teils stark böig aus Südost bis Südwest. In der Nacht zum Samstag fällt aus wechselnder oder starker Bewölkung zeitweise Regen, im Süden und Südosten teils auch kräftig und länger anhaltend. Anfangs treten nach Osten zu auch noch einzelne Gewitter auf. Von Vorpommern bis zur Oberlausitz bleibt es meist trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 Grad im Nordosten und 7 Grad im Allgäu.