Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung GfK legt heute die aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung vor. Fachleute gehen davon aus, dass die positiven Meldungen aus der Wirtschaft auf die Bürger abfärben. Sie rechnen auch für die nächsten Monate mit einer steigenden Konsumlaune. Dazu dürfte auch die gute Lage am Arbeitsmarkt beitragen. Volkswirtschaftler sehen realistische Chancen, dass die Zahl der Jobsuchenden in diesem Herbst unter die Drei-Millionen-Marke fällt.