Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat das Energiekonzept mit längeren Atomlaufzeiten beschlossen. Das erfuhr die dpa aus Regierungskreisen. Nach dem Willen von Union und FDP sollen die 17 Atomkraftwerke zwischen acht und 14 Jahren länger laufen. Damit würde der letzte Atommeiler nicht vor dem Jahr 2036 vom Netz gehen. SPD und Grüne hatten vor acht Jahren im Atomgesetz einen Ausstieg bis 2022 vereinbart.