Wüstenbrand (dpa) - Drei Pferde sind am frühen Morgen auf der A4 in Sachsen in Autos gelaufen. Bei den Unfällen in der Nähe von Wüstenbrand wurden vier Menschen leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Die Tiere starben. Wieso sie auf die Autobahn gelangen konnten, ist noch unklar. Die A4 war an der Unfallstelle in Richtung Gera bis 7.00 Uhr gesperrt.