Berlin (dpa) - Mousse und Louis sind jung, verliebt, genießen das Leben in vollen Zügen - und sind drogenabhängig. Nachdem sie eines Tages zusammen eine Überdosis Heroin genommen haben, stirbt Louis.

Die junge Frau ist völlig verzweifelt, vor allem auch, weil sie im Krankenhaus erfährt, dass sie schwanger ist. Mousse verlässt Paris und zieht sich alleine in ein Haus am Meer zurück. Als Paul, der Bruder von Louis, sie besucht, lernt sie sich langsam wieder zu öffnen. Das Drama, das unter Regie von François Ozon entstand, überzeugt mit der schauspielerischen Leistung beider Hauptdarsteller.

(Rückkehr ans Meer, Frankreich 2009, 90 Min., FSK o. A., von François Ozon, mit Isabelle Carré, Louis-Ronan Choisy, Melvil Poupaud)

www.rueckkehr-ans-meer.de