Berlin (dpa) - Anna (Amy Adams, «Julie & Julia») rechnet schon mit einem Antrag, als ihr Freund Jeremy (Adam Scott) mit einer kleinen Tüte aus einem Juweliergeschäft vorbeikommt. Doch Anna wird enttäuscht, denn Jeremy schenkt ihr keinen Verlobungsring, sondern «nur» Ohrringe.

Die junge Frau will nun selbst die Initiative ergreifen und fliegt ihrem Freund nach Irland hinterher. Dort will sie ihm am 29. Februar einem alten irischen Brauch folgend einen Antrag machen. Doch die Reise birgt einige Komplikationen, und so landet sie nicht wie geplant in Dublin, sondern auf der anderen Seite der Insel.

Um es noch pünktlich zu ihrem Freund zu schaffen, lässt sie sich von dem jungen Iren Declan (Matthew Goode) nach Dublin fahren. Auf der Reise dorthin erwachen in ihr Zweifel, ob sie das Richtige tut.

Regisseur Anand Tucker («Shopgirl») verspricht mit seinem Streifen einen romantischen Film, der Fans dieses Genre überzeugen könnte.

(Verlobung auf Umwegen, USA, Irland 2009, 100 Min., FSK ab 6, von Anand Tucker, mit Amy Adams, Matthew Goode, Adam Scott)

www.verlobung.kinowelt.de