Berlin (dpa) - Jakob und Manu führen ein sehr ungewöhnliches Leben. Statt mit fester Arbeitsstelle und in trautem Heim zu zweit leben sie im Wald und verdienen das Nötigste mit Hilfeleistungen.

Manu betreut eine alte Frau und Jakob lernt den Piloten Martin kennen. Der ist untröstlich über den Verlust seines Sohnes und bietet Jakob eine «Stelle» als Ersatzsohn an. Bald fühlt sich Jakob so wohl in der neuen Familie, dass er seinen Job keineswegs mehr als Arbeit empfindet. Manu, die nichts davon weiß, spürt, wie der Geliebte sich immer weiter von ihr entfernt. Verzweifelt versucht sie, ihn zurückzugewinnen.

Die Regisseure Christian Becker und Oliver Schwabe zeigen ein Drama über einsame Menschen, die Liebe gegen Geld fordern und sich dabei emotional verstricken. Der Film lebt von seiner spannenden Mischung aus Sozialdrama und Thriller.

(Zarte Parasiten, Deutschland 2009, 87 Min., FSK ab 12, von Christian Becker, Oliver Schwabe, mit Robert Stadlober, Maja Schöne, Sylvester Groth)

www.zarteparasiten.de