Wellington (dpa) - Die durch Erdbeben schwer beschädigte neuseeländische Stadt Christchurch soll mit einem großen Park und niedrigen Häusern wieder aufgebaut werden. Die Stadtverwaltung stellte jetzt ihre Pläne vor: Unter anderem ist ein freier Platz vor der alten Kathedrale geplant, deren Turm bei dem Beben im Februar eingestürzt war. Christchurch war seit Herbst vergangenen Jahres durch zahlreiche Erdbeben erschüttert worden. Das Folgenschwerste ereignete sich im Februar 2011. 181 Menschen kamen ums Leben.