Rom (dpa) - Im Kampf gegen die Schulden- und Wirtschaftskrise beschleunigt Italiens Regierung von Silvio Berlusconi ihren Sparkurs. Das Kabinett verabschiedete ein neues milliardenschweres Spar- und Wachstumspaket für die Jahre 2012 und 2013, wie italienische Medien berichteten. Das im Eiltempo abgestimmte Maßnahmenbündel soll dafür sorgen, dass Italien im Jahr 2013 einen ausgeglichenen Etat vorweisen kann und aus der Schusslinie der Finanzmärkte kommt. Unter anderem sollen Zusatzsteuern für Besserverdienende und auf 20 Prozent erhöhte Steuern auf Kapitalerträge Geld in die leeren Kassen spülen.