München (dpa) - Eintracht Frankfurt bleibt im Fußball die Nummer eins in der Metropole am Main. Im ersten Derby seit fast 50 Jahren gegen den FSV Frankfurt siegte der Favorit in der 2. Bundesliga vor der Saisonrekord-Kulisse von 50 250 Zuschauern hoch mit 4:0.

Energie Cottbus rückte durch einen 2:0-Heimerfolg gegen den Karlsruher SC auf den zweiten Platz vor. Aufsteiger Dynamo Dresden kassierte beim 1:2 gegen den SC Paderborn die erste Niederlage im eigenen Stadion. Zum Abschluss des 5. Spieltags könnte der FC St. Pauli am Montagabend mit einem Heimsieg gegen den MSV Duisburg wieder die Tabellenführung von der SpVgg Greuther Fürth übernehmen.