London (dpa) - In Großbritannien ist es nach den Krawallen der letzten Tage in der vergangenen Nacht weitgehend ruhig geblieben. Medienberichten zufolge gab es keine Berichte über ernsthafte Störungen. Tausende zusätzliche Polizisten seien auf den Straßen gewesen, berichtete der Sender BBC. Inzwischen wurden erste Randalierer zu Haftstrafen verurteilt. Das Unterhaus kommt heute zu einer Sondersitzung zusammen. Premierminister David Cameron will sich vor den Abgeordneten zu den Unruhen äußern.