Oslo (dpa) - Norwegen hat in einer würdevollen Trauerfeier Abschied von den Opfern der Anschläge vom 22. Juli genommen. Unter den 6700 Gästen in der Oslo Spektrum Arena herrschte absolute Stille, als die Namen der 77 Toten verlesen wurden. An der Veranstaltung in der mit Kerzenlicht erleuchteten Arena nahmen die Familien der Opfer, Überlebende und Vertreter der Rettungskräfte teil. Auch Mitglieder der nordischen Königshäuser, darunter das Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit und Kronprinzessin Victoria von Schweden.