Köln (SID) - Lionel Messi und Gerard Piqué vom spanischen Fußball-Meister FC Barcelona haben sich einen Jungenstreich erlaubt und das Motorrad eines Mitglieds aus dem Trainerstab um Pep Guardiola verbrannt. Das berichten spanische Medien. Angeblich fühlten sich die Weltstars vom Geknatter und Geratter so gestört, dass sie das Motorrad in einer Nacht-und-Nebel-Aktion kurzerhand in Brand gesteckt und in einem Container entsorgt haben.

Am nächsten Tag konnte der Motorrad-Besitzer dann auf einem neuen Gefährt Platz nehmen - einem, das keine störenden Geräusche von sich gibt.