Indianapolis (SID) - Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot Jean Alesi feiert im kommenden Jahr sein Comeback auf der großen Rennbühne - und das bei einem der berühmtesten Rennen der Welt. Der Franzose will in einem neuen Lotus-Rennwagen am 27. Mai 2012 bei den 500 Meilen von Indianapolis an den Start gehen. "Ich bin begeistert, dass Lotus mir die Chance gibt, an so einem berühmten Rennen teilzunehmen. Das wird für mich eine sehr spezielle Erfahrung, aber ich weiß auch, dass ich noch eine Menge Arbeit vor mir habe", sagte der 47-Jährige.

Alesi war von 1989 bis 2001 in der Formel 1 gefahren und hatte von 201 Rennen eins gewonnen. Von 2002 bis 2006 war Alesi Mercedes-Werksfahrer in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft und hatte dort vier Rennen gewonnen. Zuletzt war er nur noch sporadisch in der American Le Mans Serie (ALMS) unterwegs. Erfahrung mit einem Ovalkurs wie dem berühmten "Nudeltopf" in Indianapolis hat Alesi bislang noch nicht.

Lotus steigt 2012 als Motorenlieferant in die IndyCar-Serie in den USA ein, deren Highlight die Indy 500 sind. Dafür entsteht ein neuer 2,2-Liter-Turbomotor, der Mitte Oktober erstmals angefeuert und ab Dezember getestet werden soll.