Kopenhagen (SID) - Die deutsche Nachwuchs-Hoffnung Mieke Kröger hat bei der Straßenrad-WM in Kopenhagen ihre zweite Medaille knapp verfehlt. Im Straßenrennen der Juniorinnen lag die 18 Jahre alte Bielefelderin gemeinsam mit einer weiteren Ausreißerin bis wenige hundert Meter vor dem Ziel in Front, wurde aber aufgrund schlechter Abstimmung mit der Italienerin Rossella Ratto noch vom Feld gestellt.

Im Sprint setzte sich die Britin Lucy Garner vor Jessy Druyts aus Belgien und der Dänin Christina Siggaard durch. Lisa Küllmer (Frankfurt) wurde als beste Deutsche Siebte, Kröger erreichte als 48. das Ziel. Kröger hatte am Montag die Bronzemedaille im Einzelzeitfahren der Juniorinnen gewonnen.