München (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel bringt wegen der Euro-Krise eine grundlegende Reform der EU ins Spiel. In Europa müsse anders regiert werden, sagte Gabriel in München. Europa sei bisher ein Eliten-Projekt und die Struktur der EU den Menschen nicht erklärbar. Am Ende dürfe die SPD auch keine Angst davor haben, die Bevölkerung zu fragen. Der SPD-Chef schloss eine Staatspleite Griechenlands nicht aus: Es müsse damit gerechnet werden, dass es das Land nicht schafft.