München (dpa) - Der FC Bayern München bleibt das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Mit dem 3:0 gegen Bayer Leverkusen feierte der Rekordchampion seinen sechsten Zu-Null-Sieg in Serie und verdrängte Borussia Mönchengladbach nach nur drei Stunden wieder von Platz eins. Thomas Müller, Daniel van Buyten und Arjen Robben trafen gegen den Vizemeister, der nach der dritten Saisonniederlage im Mittelfeld der Tabelle feststeckt.