Bukarest (dpa) - Tennisprofi Florian Mayer greift zum fünften Mal nach seinem ersten Titel auf der ATP-Tour. Der Bayreuther zog durch das 7:6 (7:3), 6:2 über den Italiener Filippo Volandri erstmals in das Endspiel des Turniers von Bukarest ein.

Dort trifft Mayer auf den Spanier Pablo Andujar, der Vorjahressieger Juan Ignacio Chela aus Argentinien 6:4, 7:5 bezwang. Vor einem Jahr verlor Mayer an gleicher Stelle gegen den Weltranglisten-43. Andujar. Die Sandplatz-Veranstaltung ist mit rund 423 000 Dollar dotiert.

Im Tiebreak des ersten Satzes profitierte Mayer von einem Doppelfehler von Volandri, im zweiten Durchgang ließ er sich auch nicht durch einen sofortigen Aufschlagverlust aus der Ruhe bringen. Nach 1:38 Stunden stand der Erfolg des 27-Jährigen fest. Für Mayer ist es das zweite Endspiel in diesem Jahr, auch in München war dem Weltranglisten-24. im Frühjahr der erste Turniersieg versagt geblieben.