Kabul (dpa) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist erneut eine US-Einrichtung angegriffen worden. Es handelt sich um ein ehemaliges Hotel, das nun vom US-Geheimdienst CIA genutzt wird, berichtet die BBC. Gewehrschüsse und eine Explosion seien zu hören gewesen. Mindestens ein Angreifer sei getötet worden, hieß es unter Berufung auf afghanische Geheimdienstkreise. Vor knapp zwei Wochen hatten militante Islamisten die US-Botschaft und das Hauptquartier der Internationalen Schutztruppe Isaf in Kabul angegriffen. Bei mehr als 20-stündigen Gefechten wurden zahlreiche Menschen getötet.