Werder mit glücklichem 2:1 gegen neun Berliner

Bremen (dpa) - Werder Bremen bleibt in der Fußball-Bundesliga zu Hause eine Macht. Die Hanseaten kamen am Sonntag zum Abschluss des 7. Spieltages zu einem glücklichen 2:1 gegen Aufsteiger Hertha BSC und feierten den vierten Erfolg im vierten Heimspiel. Die Berliner beendeten nach den Gelb-Roten Karten für Christian Lell und Adrian Ramos (63.) die Partie nur mit neun Mann. Ramos (3.) hatte die Gäste früh in Front gebracht, Claudio Pizarro traf in der 23. Minute und in der Nachspielzeit für die Bremer. Werder ist Tabellenzweiter.

Köln im Aufwind: 2:0 gegen Hoffenheim

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hat seinen ersten Saison-Heimsieg geschafft. Der Fußball-Bundesligist schlug am Sonntag 1899 Hoffenheim mit 2:0 und bestätigte mit dem zweiten Erfolg hintereinander seinen Aufwärtstrend. Mato Jajalo in der 20. und der starke Lukas Podolski in der 63. Minute trafen für die Rheinländer. Die Hoffenheimer verloren durch die dritte Saisonniederlage vorerst den Anschluss an das Führungstrio in der Tabelle.

Verwarnung für Schumacher nach Auffahrunfall

Singapur (dpa) - Michael Schumacher ist nach seinem Auffahrunfall beim Großen Preis von Singapur von den Rennkommissaren verwarnt worden. Der Formel-1-Rekordweltmeister hatte den Crash mit dem mexikanischen Sauber-Piloten Sergio Perez in der 30. Runde nach deren Auffassung am Sonntagabend verursacht. Schumacher war mit seinem Mercedes auf das rechte Hinterrad des Saubers aufgefahren, mit seinem Wagen abgehoben und in die Streckenbegrenzung gekracht.

Niederlagen für Ingolstadt und Hamburg