Neuwied-Irlich (dpa) - Bei einem Feuerwehrfest in Neuwied-Irlich in Rheinland-Pfalz sind 15 Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Unter den Verletzten sind auch vier Kinder. Auf einer abschüssigen Strecke geriet ein Traktor mit drei Anhängern gestern Nachmittag außer Kontrolle. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen. Die beiden letzten Wagen stürzten um. Der Traktor rollte noch einige Meter weiter, die umgestürzten Anhänger wurden mitgeschleift.