Frankfurt/Main (dpa) - Negative Vorgaben aus Übersee haben den deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart deutlich belastet. Der Dax verlor am Montag in den ersten Handelsminuten 2,64 Prozent auf 5392 Punkte.

Damit knüpfte er an seine sehr schwache Entwicklung vom vergangenen Freitag an und näherte sich wieder bedrohlich seinem August-Tief bei 5345 Punkten, wo er den niedrigsten Stand seit November 2009 markiert hatte. Die volatile Vorwoche hatte der deutsche Leitindex per saldo fast unverändert abgeschlossen.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte am Montagmorgen 2,42 Prozent auf 8623 Punkte ein und der Technologiewerte-Index TecDax sackte um 2,09 Prozent auf 714 Punkte ab.