München (SID) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat weiterhin großen Spaß an seinem Job, will aber dennoch nicht ausschließen, dass er bereits vor seinem 30. Geburtstag den Helm an den Nagel hängen könnte. "Mein Vertrag geht bis 2014, und viel weiter denke ich nicht. Vielleicht habe ich in vier oder fünf Jahren keine Lust mehr auf Formel 1 und möchte etwas anderes machen. Im Moment kann ich mir das zwar nicht vorstellen, aber man sollte niemals nie sagen", sagte der 24-Jährige im Interview mit dem Magazin Playboy.

Nach wie vor sei der Reiz des Rennfahrens enorm groß, so Vettel: "Dieses Gefühl, das ich beim Rennfahren erlebe, macht mir so viel Spaß und gibt mir so viel Zufriedenheit wie nichts anderes im Leben." Der Nervenkitzel hat auch nach über vier Jahren in der Formel 1 noch nicht nachgelassen. "Bei den enormen Kräften, die auf einen wirken, wann man auf die Bremse tritt und einlenkt, schreit das Hirn 'Stopp, das geht nicht!'. Aber das Auto zeigt einem dann, dass es doch geht", sagte Vettel, der die WM-Gesamtwertung nach zwölf von 19 Läufen mit 92 Punkten Vorsprung souverän anführt.