Kabul (dpa) - Die beiden in Afghanistan vermissten Deutschen sind nach ersten Erkenntnissen der lokalen Behörden getötet worden. «Soweit wir wissen, wurden sie von örtlichen Nomaden in der Gegend getötet», sagte eine Sprecherin der Regierung der Provinz Parwan, der Nachrichtenagentur dpa. Das Team, das die Leichen zurückbringen solle, sei auf dem Weg in die Gegend. Dorfbewohner hatten die Leichen im Gebirge entdeckt. Die beiden Entwicklungshelfer waren vor mehr als zwei Wochen beim Wandern in Parwan spurlos verschwunden.