Amman (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle ist es nicht gelungen, die Palästinenser von ihrem Antrag auf Anerkennung eines eigenen Staates bei den Vereinten Nationen abzubringen. Vielmehr äußerte sich die Palästinenserführung enttäuscht. Deutschlands Position sei nicht positiv, sagte Außenminister Riad Malki dem palästinensischen Rundfunk. Ein Sprecher Westerwelles sagte dagegen, von deutscher Seite gäbe es keine Festlegung, so lange nicht klar sei, was, wann, wo und wie auf den Tisch gelegt werde.