Düsseldorf (dpa) - Die Politik unterstützt offenbar die Deutsche Telekom bei dem Versuch, ihre US-Tochter an AT&T zu verkaufen. Wie das «Handelsblatt» unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, habe Bundeskanzlerin Angela Merkel US-Präsident Barack Obama angerufen, um für das Geschäft zu werben. Der Bund ist mit 32 Prozent größter Telekom-Aktionär. Die Telekom will T-Mobile USA für 39 Milliarden Dollar an AT&T verkaufen. Allerdings hat das für Kartellfragen zuständige US-Justizministerium gegen den Deal geklagt.