London (dpa) - Die Ausläufer von Hurrikan «Katia» haben Teile von Großbritannien heimgesucht. Sturmböen fegten mit einer Geschwindigkeit von mehr als 130 Stundenkilometern über die Küste von Nord-Wales und Nord-England. In der englischen Grafschaft Durham wurden mehrere Autos beim Einsturz eines Dachs beschädigt. In Schottland kam es zu Stromausfällen, weil ein Mast von einem Lastwagen angefahren worden war. In mehreren Regionen wurden Ausfälle und Verspätungen im Zugverkehr gemeldet. Brücken wurden geschlossen.