Los Angeles (dpa) - Kurt Russell, der bereits in «Death Proof - Todsicher» für Quentin Tarantino vor die Kamera trat, könnte eine Rolle in dem neuen Film des Star-Regisseurs übernehmen. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, soll Russell in dem Western «Django Unchained» Kevin Costner ersetzen, der vorige Woche von dem Projekt abgesprungen ist.

Costner war für die Rolle eines sadistischen Sklavenaufsehers vorgesehen. Gründe für seinen Rückzug wurden zunächst nicht bekannt. Der im Stil eines Spaghetti-Westerns gedrehte Streifen spielt im 18. Jahrhundert im tiefen Süden der USA. «Inglourious Basterds»-Star Christoph Waltz übernimmt die Rolle eines Kopfgeldjägers, der sich mit dem befreiten Sklaven Django (Jamie Foxx) verbündet, um dessen Frau aus den Händen ihres weißen Herren (Leonardo DiCaprio) zu befreien. Samuel L. Jackson spielt die rechte Hand des brutalen Plantagenbesitzers. Tarantino hat das Drehbuch selbst geschrieben. Er will im November mit den Dreharbeiten beginnen.

Variety

Hollywood Reporter