Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Sängerin Pink, mit bürgerlichem Namen Alecia Moore, hat ihre erste größere Filmrolle bekommen. An der Seite von Gwyneth Paltrow, Mark Ruffalo, Tim Robbins und Josh Gad werde sie in der Sexsucht-Komödie «Thanks for Sharing» mitspielen, berichtet das US-Branchenblatt «Variety».

Die Story handelt von einer Gruppe von sexsüchtigen Leuten, die sich einer Therapie unterziehen, um wieder normale Beziehungen führen zu können. Pink soll in die Rolle einer Frau namens Dede schlüpfen, die sich für den von Gad («Love & Other Drugs - Nebenwirkungen inklusive») gespielten Patienten interessiert. Stuart Blumberg, der das Drehbuch für «The Kids Are All Right» geschrieben hat, gibt mit «Thanks for Sharing» sein Regiedebüt. Die Dreharbeiten haben vor kurzem in New York angefangen.

Variety

Hollywood Reporter