Madrid (dpa) - Die Kanaren-Insel El Hierro ist in der Nacht von einem Erdbeben der Stärke 4,3 erschüttert worden. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Regierung der Insel rief die Bevölkerung erneut auf, Ruhe zu bewahren. Auf El Hierro sind seit Juli mehr als 9600 schwache Beben registriert worden. Sie gelten als Vorzeichen für einen Vulkanausbruch.