Berlin (dpa) - Der Chef der Jungen Liberalen, Lasse Becker, hat die Entlassung von BKA-Chef Jörg Ziercke gefordert, falls sich die Vorwürfe rund um die staatliche Spionagesoftware «Bundestrojaner» erhärten sollten. Die Vorwürfe, die der Chaos Computer Club belegen könne, seien unglaublich. Sie müssten sofort von Bundeskriminalamt und Bundesinnenministerium ausgeräumt werden. Laut Chaos Computer Club nutzen die Ermittler die Software, um Telekommunikations-Verbindungen zu überwachen. Außerdem könnten durch eine Schwachstelle auch Dritte auf die Rechner zugreifen.