Catania (Italien) (SID) - Die deutschen Florett-Damen haben bei der Fecht-WM in Catania die Hauptrunde erreicht. Das Tauberbischofheimer Quartett mit der deutschen Meisterin Carolin Golubytskyi (6:0 Siege) sowie Katja Wächter (5:1), Anja Schache (4:2) und Sandra Bingenheimer (4:2) überstand die Qualifikation ohne Probleme und kämpft nun am Dienstag um die Medaillen.

Bei der bis zum 16. Oktober dauernden WM gehen insgesamt 937 Fechter aus 113 Nationen an den Start. Das 24-köpfige deutsche Aufgebot wird angeführt von den Olympiasiegern Britta Heidemann (Degen/Leverkusen) und Benjamin Kleibrink (Florett/Tauberbischofsheim) sowie dem viermaligen Weltmeister und einzigen deutschen Titelverteidiger Peter Joppich (Florett/Koblenz).