Walldorf (dpa) - Der Softwarekonzern SAP hat im dritten Quartal von der ungebrochenen Investitionsbereitschaft seiner Kunden profitiert. Wie das Dax-Unternehmen am Freitag überraschend mitteilte, stieg der Gesamtumsatz um 14 Prozent auf 3,41 Milliarden Euro.

Das Betriebsergebnis schoss um 145 Prozent auf 1,76 Milliarden Euro in die Höhe. Hier profitiert SAP allerdings von einem Buchungseffekt: Aufgrund der Fortschritte im Rechtsstreit mit dem US-Konkurrenten Oracle um Datenklau in den USA können sich die Walldorfer rund 600 Millionen Euro gutschreiben.

Die Jahresprognose bestätigten die Walldorfer. Unternehmen investierten weiterhin in IT, hieß es. Aufgrund des anhaltend unsicheren Umfelds bleibe der Ausblick für das Gesamtjahr 2011 aber unverändert.