Berlin (dpa) - Auch mit 65 Jahren erregt Charlotte Rampling noch Bewunderung. Sie ist der Typ Frau, die aus ihrem Alter kein Geheimnis macht und sich einen mädchenhaften Charme bewahrt hat. Einblicke in ihr Leben als Filmstar, aber auch in ihre intimeren Gedanken gewährt der Kinofilm «The Look».

Die in Paris lebende Rampling traf sich dafür mit Freunden wie dem New Yorker Schriftsteller Paul Auster oder dem Fotografen Peter Lindbergh, um sich mit ihnen zu unterhalten. Immer dabei: Regisseurin Angelina Maccarone und eine Filmkamera. Es geht um Schönheit, Alter, um Tabus und Begehren, aber auch um Liebe und Tod.

Herausgekommen sind vielschichtige Gespräche, die von Filmausschnitten ergänzt werden. Sie zeichnen das Bild einer Frau, die sich selbstbewusst allen Problemen stellt, die gleichzeitig aber sehr empfindsam und bisweilen auch melancholisch ist.

(The Look, Deutschland, Frankreich 2011, 97 Min., FSK ab 12, von Angelina Maccarone, mit Charlotte Rampling, Paul Auster, Peter Lindbergh)

Filmseite