Frankfurt/Main (dpa) - Die zunehmende Nervosität vor dem EU-Gipfel am Wochenende hat zum Handelsstart für deutliche Kursverluste am deutschen Aktienmarkt gesorgt. Der Dax sank um 1,66 Prozent auf 5816 Punkte, nachdem er an den beiden vorangegangenen Handelstagen noch ein Plus eingefahren hatte.

Für den MDax ging es um 1,46 Prozent auf 8804 Punkte nach unten, der TecDax büßte 0,98 Prozent auf 682 Punkte ein. Die mittlerweile auf Hochtouren laufende US-Berichtssaison sowie neue Unternehmensresultate aus Europa treten laut Börsianern eher in den Hintergrund.