Oberpfaffenhofen/Kourou (dpa) - Der Start der ersten beiden Satelliten für das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ist kurzfristig abgesagt worden. Die Ursachen werden noch untersucht, teilte ein Sprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen mit.

Ein Start wäre noch am Freitag oder Samstag möglich. Eine russische Sojus-Rakete mit den Satelliten an Bord sollte ursprünglich am Donnerstag um 12.34 Uhr MESZ vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana abheben. In einer Stunde sollen nach Auskunft der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der DLR Details zur Startabsage mitgeteilt werden.