Berlin (dpa) - Schwarz-Gelb hat sich nach Informationen aus Koalitionskreisen überraschend noch vor dem morgigen Spitzentreffen auf eine Steuersenkung ab 2013 geeinigt. Es gehe um eine Milderung bei der sogenannten Kalten Progression, bei der Lohnerhöhungen bei starker Preissteigerung größtenteils durch die Steuerlast wieder aufgezehrt werden. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa. Im Gespräch sei ein Volumen von 6 bis 7 Milliarden Euro.