Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat nach der beispiellosen Verbrechensserie von Neonazis in Deutschland dringend Aufklärung vom Verfassungsschutz gefordert. Es sei sehr beunruhigend, dass zwischen der Mordserie und der rechtsextremen Szene in Thüringen kein Zusammenhang erkannt worden sei, sagte er der «Bild». Er forderte eine bessere Verzahnung von Polizei und Verfassungsschutz auf Länderebene. Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, warf dem Verfassungsschutz im ZDF vor, versagt zu haben.