Leipzig (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Mordserie an Ausländern in Deutschland als rechtsextremen Terrorismus verurteilt. Das sei eine Schande, das sei beschämend für Deutschland, sagte Merkel auf dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig. Sie kündigte an, es werde alles getan, die Fälle aufzuklären. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, verlangte, jetzt müssten alle Fakten auf den Tisch. Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, warf dem Verfassungsschutz im ZDF vor, versagt zu haben.